Europakandidatin Franziska Brantner in Eppelheim zu Besuch

Am kommenden Samstag, 23.05., stehen am Informationsstand der Eppelheimer GRÜNEN die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Informationen und Gespräche zur Verfügung.

Die Kandidatin der Metropolregion für das Europaparlament, Franziska Brantner, steht den Bürgerinnen und Bürgern zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr für Fragen zu Europa Rede und Auskunft. Für die Eppelheimer GRÜNEN ist es eine besondere Auszeichnung, dass sich Franziska Brantner trotz ihrem dicht gedrängten Terminkalender die Zeit nimmt, am Informationsstand teilzunehmen. (mehr …)

Weiterlesen »

Erweiterung des Schulzentrums: Grüne fordern solide Finanzierung und mehr Realismus

Als übereilt, unausgereift und zu teuer bezeichnete der Grünen-Vorstand bei seinem letzten Treffen die Entscheidung des Gemeinderats, ein 10-Milionen-Projekt im Eintempo ohne fundierte Zahlen auf den Weg zu bringen. Angesichts des zu erwartenden Steuereinbruchs und der Haushaltsbelastung durch eine jährliche ÖPP-Rate von derzeit 2,5 Mio. Euro und weiterer dringender Investitionen in Sozialwohnungen forderte der Vorstand der Ortsgrünen mehr Zurückhaltung und Realismus bei Bauvorhaben. Nicht das Wünschenswerte, sondern das Notwendige müsse nun im Vordergrund stehen. Bei dem Mammutprojekt im Schulzentrum, das in nur zwei Wochen durch die Greminen gepeitscht wurde, vermisst der Vorstand vor allem verlässliche und tragbare Zahlen zu den Folgekosten. (mehr …)

Weiterlesen »

Anschluss gefunden

Anbindung zum S-Bahn-Halt soll kommen – Grüner Antrag umgesetzt
„Pendler und Bahnnutzer können sich freuen: Eppelheim erhält eine direkte Anbindung zur S-Bahn“, war die gute Nachricht, welche die Grünen-Fraktion in der letzten Versammlung von Bündnis’90/DIE GRÜNEN verkünden durfte. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 30. März. Demnach soll ein Bus die Lücke zwischen der Eppelheimer Gemarkung und dem S-Bahn-Haltepunkt am Wieblinger Bahnhof schließen. „Freilich steckt das Projekt noch in den Anfängen“, so die Stadträte weiter. Die Stadtverwaltung wurde erst einmal mit der Planung beauftragt. Mit einer Realisierung ist nicht vor 2010 zu rechnen. (mehr …)

Weiterlesen »

Kommunalwahl: Grüne bestens aufgestellt

Bunter Querschnitt der Eppelheimer Bevölkerung

Mit einer hervorragend aufgestellten Liste starten Bündnis’90/DIE GRÜNEN Eppelheim in die am 7. Juni stattfindenden Kommunalwahlen. Bei ihrer Nominierungsversammlung wählten die Bündnisgrünen 24 engagierte Frauen und Männer für die zu vergebenen Listenplätze. Hierbei setzten sie auf ein Team aus erfahrenen Streitern und neuen Gesichtern.  

Aus allen Nähten platzte der kleine Nebensaal des DJK, als der Ortsverband seine Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl am vorvergangenen Mittwochabend eröffnete: So zahlreich waren die Kandidat/innen und Bürger/innen der Einladung des Vorstandes gefolgt. Den großen Zulauf und die positive Aufbruchsstimmung werteten Vorstand und Gemeinderatsfraktion als besondere Anerkennung ihrer Politik. Entsprechend optimistisch verkündete man als Wahlziel „fünf Sitze plus x“. Derzeit stellen die Grünen vier Stadträtinnen und Stadträte. (mehr …)

Weiterlesen »

Haushaltsrede 2009

Die positive Bilanz dieses Haushaltsjahres: Eppelheim kann ein gutes Plus aufweisen. Die guten Zahlen dürfen jedoch nicht zu einer trügerischen Hoffnung werden. Denn auch der Kämmerer schreibt pflichtgemäß: „Die in der Finanzplanung dargestellte Ertragskraft des Verwaltungshaushalts steht auf wackeligen Beinen“.

Denn das dicke Plus ist weniger einer soliden Haushaltsführung geschuldet, als vielmehr der guten gesamtwirtschaftlichen Ertragslage von 2008 und der Realisierung einer Forderung, von der wir mit aller Wahrscheinlichkeit auch in den nächsten Jahren noch profitieren können. Wie solide eine Haushaltsführung ist, zeigt sich aber nicht in guten, sondern in schlechten Zeiten. Die Wirtschafts- und Finanzkrise wird auch an Eppelheim nicht spurlos vorbeiziehen. In jedem Fall ist in den nächsten Jahren mit größeren Einbrüchen zu rechnen. Dann erst wird sich zeigen, wie nachhaltig und klug wir gewirtschaftet haben. (mehr …)

Weiterlesen »

Grüne für neue Halle und Sanierung der Rhein-Neckar-Halle

„Die am wenigsten defizile und transparenteste Lösung“

„Ja zu neuer Halle und Erhalt der Rhein-Neckar-Halle, nein zu mehr ÖPP“, lautete das einhellige Credo der Fraktion der Grünen zur Hallensituation im Schulzentrum, die auf der Tagesordnung der jüngsten Versammlung von Bündnis’90/DIE GRÜNEN stand. Für die am wenigsten defizile und transparenteste Lösung hatte sich die Fraktion schon im Vorfeld ausgesprochen. Demnach sollte eine neue Halle in Passiv- oder zumindest in Niedrigenergiebauweise gebaut und zusätzlich die Rhein-Neckar-Halle (RNH) in Eigenregie nach Neuausschreibung saniert werden. Nachdem der Vorschlag zunächst von einer Mehrheit des Gemeinderats abgelehnt worden war, fand er schließlich im zweiten Anlauf breite Zustimmung, insbesondere nachdem sich abzeichnete, dass die von der Mehrheitsfraktion ursprünglich geforderte Lösung – Neubau mit zusätzlicher Sanierung über ÖPP – nicht finanzierbar ist. (mehr …)

Weiterlesen »

Gewerbegebiet Süd: inkonsequent und nicht nachhaltig

„Planung aus der Mottenkiste“

Mit der Ausweisung des Gewerbegebiets Süd befasste sich der Ortsverband von Bündnis’90/Die Grünen bei seiner jüngsten Zusammenkunft. Als inkonsequent und nicht nachhaltig bezeichneten hierbei die Grünen-Stadträte die derzeitige Siedlungspolitik der Stadt. So soll eine Fläche von ca. 15 Hektar zur Bebauung freigegeben werden, obwohl Fa. Wild derzeit keine Erweiterungspläne hat. „Es ist vielmehr davon auszugehen, dass kurzfristig neues Gewerbe im Süden angesiedelt werden soll – mit allen Konsequenzen für die Umwelt und die Anwohner. Denn steht erst einmal ein rechtsgültiger Bebauungsplan, kann jeder dort im Rahmen der Festsetzungen ansiedeln. Die Folgen sind erhöhtes Verkehrsaufkommen, mehr Lärm und eine verstärkte Zersiedlung der Landschaft“, so die Grünen-Fraktion. (mehr …)

Weiterlesen »