Grüne begrüßen Beitritt zum Klimaschutzkonzept des Kreises

Im Dezember 2010 hatte sich der Kreistag erstmals mit Klimaschutzzielen befasst. Spät, aber immerhin. Im April 2012 wurde dann der Beschluss gefasst, eine CO²-Bilanz, einen Wärmeatlas und einen Maßnahmenkatalog für ein Klimaschutzkonzept für den Rhein-Neckar-Kreis zu erstellen.

Ein Uranliegen der GRÜNEN seit 30 Jahren, dass Klimaschutz eine zentrale politische Aufgabe ist, fand endlich Eingang in die Politik des Kreises und mit dem Kooperationsvertrag soll auch Eppelheim einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz leisten. 20 % Reduzierung des CO²-Ausstoßes gemessen am Basisjahr 2010 und weitere 10% bis 2030 sind die Ziele des Kreises. Zu wenig meint unsere Fraktion. Um die Erderwärmung zu stoppen, müssten bis 2050 global die CO²-Emissionen um 50 % reduziert werden. Die Ziele der Bundesregierung waren sogar noch ehrgeiziger, nämlich eine Reduzierung um 95 %. Dies dürfte aber nach den Vorgaben des jetzigen Wirtschafts- und Energieministers Makulatur werden. Wer noch stärker auf die klimaschädliche Kohle setzt und damit Investitionen in die erneuerbaren Energien unrentabel macht, steuert in die Gegenrichtung. (mehr …)

Weiterlesen »

22 Grüne für Eppelheim: Gut aufgestellt für die Kommunalwahl

Die Bündnisgrünen starten mit einer spannenden Liste in die Kommunalwahl am 25. Mai 2014. „Die Liste geht quer durch alle Alters- und Berufsgruppen und ist ein bunter Querschnitt der Eppelheimer Bevölkerung. Insgesamt eine gute Mischung aus Erfahrung und frischem Wind. Damit sind wir für die Wahl gut aufgestellt“, zeigte sich die Vorstandschaft nach der Nominierung in der Gaststätte Sole d’Oro zufrieden. „Wir freuen uns auch, dass wir wieder voll quotiert sind, das heißt jeder ungerade Listenplatz ist mit einer Frau besetzt,“ bekräftige die Grünen-Sprecherin Isabel Moreira da Silva.

Die Liste wird durch das Spitzenduo aus Christa Balling-Gündling und Martin Gramm angeführt. Darüber hinaus setzt sie auf die Erfahrung der Stadträte und Stadträtinnen der aktuellen Fraktion: Isabel Moreira da Silva, Sebastian Unglaube und Ersi Xanthopoulos. Auf Platz fünf wurde Stephanie Aeffner gewählt. Die 37-jährige Sozialpädagogin engagiert sich vor allem im Bereich Sozial- und Behindertenpolitik. Auf den weiteren Plätzen finden sich viele bekannte und neue Gesichter, die mit großer Motivation ihren Sachverstand in die kommunalpolitische Arbeit einbringen werden. (mehr …)

Weiterlesen »

Listenaufstellung für die Kommunalwahl

Der Ortsverband von Bündnis’90/DIE GRÜNEN Eppelheim nominiert auf seiner Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 19. Februar 2014, die bündnisgrünen Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014. Hierzu sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Die Versammlung findet im Nebenraum der Gaststätte Sole d’Oro in der Seestraße 52 statt. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Weiterlesen »

Eppelheimer Radler sind gefragt

Der neue Landesradverkehrsplan wird derzeit erstellt. Erstmals können auch die Bürgerinnen und Bürger daran mitwirken. Die Eppelheimer Grünen rufen daher alle Eppelheimer Radfahrerinnen und Radfahrer auf, an einer Online-Befragung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg teilzunehmen. Unter www.radkultur-bw.de können sie ihre Alltagserfahrungen beim Radfahren einbringen und Vorschläge machen, wie dies in Baden-Württemberg besser gestaltet werden kann.

Die Eppelheimer Grünen haben bereits im Oktober 2011 gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Vorschläge zur Verbesserung der örtlichen Radinfrastruktur erarbeitet und vorgelegt. Ergänzend hierzu hat die Grünen-Fraktion im Januar 2013 die Erstellung eines Radverkehrskonzeptes beantragt. „Besondere Priorität haben dabei sichere Schulwege und Beseitigung von Radfallen an den Hauptverkehrsrouten und Ortseinfahrten, wie zum Beispiel an der Hauptstraße oder Rudolf-Wild-Straße“, so Stadträtin Isabel Moreira da Silva. „Einen weiteren Schwerpunkt sehen wir in der Schließung von Lücken im überregionalen Radwegenetz“, ergänzt Fraktionssprecherin Christa Balling-Gündling. Hierzu gehöre unter anderem der fahrradfreundliche Ausbau der Brücke am Stückerweg in Richtung Kirchheim und Sandhausen, ein durchgängiger Radweg zwischen Heidelberg und Schwetzingen entlang der ehemaligen Bahntrasse, der sogenannten historischen Maulbeerallee, sowie eine Radverbindung zum S-Bahnhof entlang der Gleise im Norden. „Auch der Kreis hat die Zeichen der Zeit erkannt und plant derzeit den Ausbau des kreisweiten Radwegenetzes. Das ist die Chance für Eppelheim, eigene Ideen aktiv in die Planungen einzubringen“, so Balling-Gündling.   (mehr …)

Weiterlesen »

Haushaltsrede 2014

Zunächst geht unser Dank an das Kämmereiamt für die fundierten Zahlen und die aufschlussreiche Zusammenstellung der Haushaltsergebnisse der letzten zwei Jahre. Dies gibt uns einen guten Überblick über die Unwägbarkeiten der Haushaltsaufstellung.

Bei der Analyse des Haushaltsplans waren für unsere Fraktion folgende Fragestellungen von Bedeutung.

1. Wie steht es um die Finanzen der Gemeinde?

2. Wo werden im Haushalt die Schwerpunkte gesetzt?

3. Wo sehen wir Möglichkeiten zum Sparen, aber auch noch zu Gestalten?

(mehr …)

Weiterlesen »

Stellungnahme zu Verkehrskonzept Eppelheim: „Wir brauchen ein grundlegendes Umdenken“

Eppelheim ist in den vergangenen Jahrzehnten stetig gewachsen. Es entstanden neue Wohngebiete, ein Gewerbegebiet im Süden, Einkaufsmärkte im Norden, die Duale Hochschule. So erfreulich diese Entwicklung ist, sie bringt viele Probleme mit sich: Der Verkehr nimmt stetig zu und mit ihm Lärm und Abgase. Die Probleme sind nicht neu. Die Zahl der Planer, die über Lösungen gebrütet haben, ist Legion. Die Pläne füllen mittlerweile dicke Ordner. Einfache Lösungen sind nicht in Sicht. Dafür ist Eppelheim zu dicht besiedelt, sind die Gemarkungsgrenzen zu eng.

Eppelheim also ein hoffnungsloser Fall? Nein, ganz gewiss nicht. Es wurden bereits einige Probleme angepackt. Hierzu gehört die Herabstufung der Hauptstraße und das Lkw-Verbot. Das trägt erste Früchte, ist aber bei Weitem nicht genug. Die Lösungen sind zu halbherzig, zu wenig durchdacht. Die heutige Vorlage ist ein Sammelsurium an Lösungsansätzen. Was uns fehlt sind Leitlinien, Ziele, Prioritäten, auch ein Zeitplan, was wann umgesetzt werden kann. Mit einem Bauchladen voller Ideen kann man die Verkehrsprobleme Eppelheims nicht lösen. (mehr …)

Weiterlesen »

Endspurt im Wahlkampf: Grüne Direktkandidatin Franziska Brantner in Eppelheim

Direktkandidatin Franziska Brantner im Gespräch mit Eppelheimer BürgerInnen

Direktkandidatin Franziska Brantner im Gespräch mit Eppelheimer BürgerInnen

Nachdem die Wahlkreiskandidatin der Grünen, Dr. Franziska Brantner, ihre Teilnahme am grünen Grillfest aufgrund eines Trauerfalls absagen musste, machte sie am vergangenen Wochenende gleich zweimal Station in Eppelheim. Am Samstag hatten die Eppelheimer BürgerInnen Gelegenheit, mit ihr am Wahlkampfstand am Wasserturmplatz ins Gespräch zu kommen. Am Sonntag war Brantner dann zu Gast im Café Crème und stellte sich den Fragen der anwesenden BürgerInnen.

Ein wichtiger Punkt der Diskussion: die Energiewende und die Entwicklung der Strompreise. Brantner erklärte, dass für die steigenden Strompreise nicht die Energiewende verantwortlich sei, sondern zwei wichtige andere Faktoren: Zum einen seien inzwischen 2300 Unternehmen von der EEG-Umlage und den Netzentgelten befreit. Das heißt: Die Bürger zahlten für die Ausnahmen der Industrie. Und diese habe somit auch keinerlei Anreize mehr zum Energiesparen. Diese Ausnahmen müssten zurückgefahren werden. So ließen sich jährlich 7 Mrd. € an Subventionen sparen. (mehr …)

Weiterlesen »

Grünes Grillfest: Tolle Stimmung mit Zauberer und singendem Landtagsabgeordneten

Kinder staunen über die Tricks des Zauberers Rainer Löffler

Kinder staunen über die Tricks des Zauberers Rainer Löffler

„Ein rundum gelungenes Fest“, war die Bilanz der Grünen nach einem langen Tag des ausgelassenen Feierns bei geselliger Atmosphäre. Der grüne Ortsverband hatte Mitglieder, Freunde und Interessierte am vergangenen Freitag in die Eppelheimer Grillhütte geladen und trotz Kälte fanden sich zahlreiche Gäste ein. Los ging das Fest nachmittags mit einem Kinderprogramm. Zauberer Rainer Löffler versetzte die jungen Gäste mit verblüffenden Tricks und der Modellage von Ballontieren in Erstaunen. Währenddessen konnten sich die Gäste mit Kaffee und Kuchen stärken. Zum Grillbufett abends gab es dann Köstlichkeiten von „Fair & Quer“ und dem örtlichen Metzger. Die Gäste konnten sich ganz ohne Verbote selber zwischen „Veggie-Day“ und biologischem Fleischangebot entscheiden. (mehr …)

Weiterlesen »

Einladung zum Sommerfest in der Grillhütte

Wer hat Angst vor dem Veggie-Day? – Nur wer’s nicht (besser) kennt. Reichlich Gelegenheit zum Ausprobieren gibt es beim Grillfest der Grünen am Freitag, den 13. September 2013, ab 16 Uhr, in der Grillhütte. Aber natürlich kommen hier auch die Freunde von gutem Bio-Fleisch auf ihre Kosten. Als kulinarische Besonderheit gibt es Merguez-Würste aus Rind- und Lammfleisch. Zuvor gibt es Kaffee und Kuchen.

Für die Unterhaltung der Kleinen (und Großen) sorgt von 16 bis 18 Uhr der Zauberer Rainer Löffler aus Heidelberg, ab 19 Uhr gibt es Live-Musik mit „Cooper“. Franziska Brantner, Kandidatin von Bündnis’90/DIE GRÜNEN für die Bundestagswahl, wird ebenfalls anwesend sein und sich Ihren interessierten Fragen stellen. Also, schauen Sie vorbei. Wir freuen uns!

Einladung Sommerfest der Grünen

Weiterlesen »