Vorstandsmitglied Stephanie Aeffner wird neue Landes-Behindertenbeauftragte

Foto: Privat

Foto: Privat

Das bisherige Vorstandsmitglied bei Bündnis 90/Die Grüne Eppelheim Stephanie Aeffner (Foto) soll neue Landes-Behindertenbeauftragte werden. Das gab So­zial- und Integrationsminister Manne Lucha am Montag, den 19. September, nach einer Sitzung des Landes-Behindertenbeirates in Stuttgart bekannt. Der Beirat hatte zuvor die Bestellung der 40-jährigen Sozialpädagogin Aeffner unterstützt. Aeffner wird die erste selbst Betroffene sein, die das Amt der Landes-Behindertenbeauftragten ausüben wird. Bevor sie ihr Amt offiziell antreten kann, muss die Personalie noch vom Kabinett bestätigt werden.

„Mit Stephanie Aeffner konnten wir eine hervorra­gend qualifizierte Persönlichkeit für das wichtige Amt der ehrenamtlichen Lan­des-Behindertenbeauftragten gewinnen. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam viele weitere Verbesserungen im Leben von Menschen mit Behinderungen in Baden-Württemberg erreichen werden,“ heißt es in der Pressemitteilung des Ministeriums. Er/sie wirkt auf die Um­setzung der Rechte von Menschen mit Behinderungen auf allen staatlichen Ebe­nen hin und berät und unterstützt hierbei Politik und Verwaltung. Außerdem fungiert er/sie als Beschwerde- und Qualitätssicherungsstelle für behinderte Menschen und deren Verbände.

Da die künftige ehrenamtlich tätige Landes-Behindertenbeauftragte als Nichtre­gierungsmitglied unabhängig und weisungsungebunden ist, tritt Aeffner von ihrem Vorstandsposten zurück. „Wir gratulieren ihr zum neuen Amt und freuen uns, dass mit ihr die Interessen von Menschen mit Behinderungen künftig landesweit kenntnisreich, hoch qualifiziert und glaubwürdig vertreten werden. Wir danken ihr für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz im Ortsverband. Mit ihrer engagierten Arbeit auf Orts-, Kreis- und Landesebene trug sie entscheidend zum Erfolg grüner Politik bei,“ so Vorstandsprecherin Isabel Moreira da Silva. (ids)