Zwischen Jahrhundertprojekt und Gartenstadt: Welche Auswirkungen hat die Konversion des Patrick-Henry-Village für Eppelheim?

mit Prof. Michael Braum (IBA), Abraham de Wolf („Bürger für Heidelberg“)

Das ehemalige Militärgelände Patrick-Henry-Village vor den Toren Eppelheims soll zu einem Modell für die Wissensstadt von morgen werden. Die Konzeptentwicklung ist derzeit in vollem Gange. Für bis zu 15.000 Menschen soll der neue Stadtteil Arbeits- und Wohnraum bieten.
Doch welche Auswirkungen hat dies für Eppelheim? Mit welchen Verkehrsströmen ist zu rechnen? Ergeben sich Kooperationsmöglichkeiten? Welche Nahverkehrs- und Radwegeverbindungen sollen entstehen? Diesen und anderen Fragen gehen die Grünen Eppelheim bei einer öffentlichen Informations- und Diskussionsrunde mit Prof. Michael Braum, IBA Heidelberg, und Abraham de Wolf, Bürgerinitiative „Bürger für Heidelberg“, nach. Die beiden Referenten stellen ihre Entwicklungsentwürfe einer Wissensstadt bzw. Gartenstadt vor. Bei der anschließenden Diskussionsrunde haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber auch eigene Vorschläge und Ideen einzubringen.

Datum: Mittwoch, 28. Februar 2018
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Gaststätte Sole D’Oro, Seestraße 52, Eppelheim

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Verwandte Artikel