Neue Fraktion hat Arbeit aufgenommen – Ausscheidende Fraktionskollegen verabschiedet

Der neue Eppelheimer Gemeinderat hat mit der konstituierenden Sitzung am Donnerstag, 18. Juli 2019, seine Arbeit aufgenommen. Der nunmehr siebenköpfigen Grünen Fraktion gehören mit Marc Böhmann, Claudia Grau-Bojunga, Hubertus Mauss und Nika Weiss vier neue Mitglieder an. Zugleich wurden Sebastian Unglaube und Ersi Xanthopoulos nach 18 Jahren beziehungsweise zehn Jahren Gemeinderatstätigkeit feierlich verabschiedet. In Ihrer Rede bedankte sich Fraktionssprecherin Christa Balling-Gündling für das langjährige Engagement der beiden Ratskollegen. „Du, Sebastian, hast dich schnell besonders in die verschiedenen Bereiche des technischen Ausschusses eingearbeitet, hast stets besonnen und sachlich argumentiert und warst gut geerdet. Wir bedanken uns bei dir für die kollegiale Zusammenarbeit.“ An Ersi Xanthopoulos gerichtet erklärte Balling-Gündling: „Was dich besonders auszeichnet ist deine Verlässlichkeit, dein ausgeprägtes Sozialgewissen und die Standhaftigkeit. Dies hast du eindrücklich mit deinem Engagement in der Flüchtlingshilfe gezeigt. Es ist gut zu wissen, dass du uns und der Stadt weiterhin erhalten bleibst.“ In Anerkennung ihrer langjährigen Arbeit erhielten beide ihrem Wunsch gemäß Buchgeschenke und Gutscheine.

Die neue und alte Fraktion: Christa Balling-Gündling, Hubertus Mauss, Ersi Xanthopoulos, Claudia Grau-Bojunga, Marc Böhmann, Isabel Moreira da Silva, Martin Gramm, Nika Weiss, Sebastian Unglaube (v.l.) Foto: B90/Grüne

Bei der konstituierenden Sitzung wurde zudem Christa Balling-Gündling zur ersten stellvertretenden Bürgermeisterin bestellt. „Die Stadt hat damit erstmals eine weibliche Doppelspitze“, freut sich Marc Böhmann, der von der Fraktion zum stellvertretenden Fraktionssprecher gewählt wurde. Balling-Gündling ihrerseits wurde erneut als Fraktionssprecherin bestätigt. „Damit starten wir bestens aufgestellt in die neue Sitzungsperiode“, resümiert Fraktionskollegin Isabel Moreira da Silva.

Verwandte Artikel