Unsere Freunde, die Bäume!

Der durch uns Menschen verursachte Klimawandel droht uns nicht, sondern er ist längst da! Warme Winter, heiße Sommer und wiederkehrende Dürren über mehrere Wochen sind eindeutige Zeichen. Zum Beispiel war der April auch in Eppelheim wieder sehr trocken. In den Städten wird die zunehmende Hitze zu einem immer größeren Problem, besonders für ältere Menschen und kleine Kinder.
Eine der wenigen Möglichkeiten in der Stadt diese Hitze einzudämmen sind Grünflächen, und hier insbesondere Bäume. Die Bäume kühlen durch ihren Schatten und die Verdunstung von Wasser die Luft in der Stadt ab. Bäume in der Stadt zu pflanzen ist die effektivste Maßnahme, die durch den Klimawandel erzeugte Hitze in der Stadt spürbar abzumildern. Je größer die Bäume, umso größer auch deren kühlender Effekt. Somit ist es sehr wichtig, großkronige Bäume zu pflanzen und diese dann auch wachsen zu lassen. Nur in Einzelfällen ist ein Schnitt der Bäume überhaupt notwendig. Ist ein Schnitt der Bäume tatsächlich erforderlich, ist es unabdingbar, dass diese Arbeiten ausschließlich von Fachfirmen ausgeführt werden. Solche Baumverstümmelungen, wie unlängst wieder in der Rathenaustraße geschehen, müssen endgültig der Vergangenheit angehören. Durch solche „Schnittmaßnahmen“ werden die Bäume sehr stark geschädigt, was im Laufe der darauffolgenden Jahre oft zum Absterben der Bäume führt.
Bei der Bekämpfung der sommerlichen Hitze in Eppelheim sind die Bäume also unsere Verbündeten. Ohne lange zu überlegen, suchen wir Menschen bei heißem Wetter den Schatten. Hier lassen wir die Kinder spielen, machen unser Picknick und sogar das Eis schmeckt im Schatten besser. Auf der anderen Seite können wir Eppelheimer auch den Bäumen helfen. Wir Bürger können Baumpatenschaften übernehmen und unsere Freunde in extremen Dürreperioden gießen. Gleichzeitig würde dadurch die Verbundenheit mit „unseren“ Bäumen steigen.
Um das Thema Baumpflanzungen in Eppelheim voranzubringen, werden wir Grünen zusammen mit interessierten Bürgern eine Arbeitsgruppe gründen. Diese wird dann ganz praktisch in Absprache mit der Stadtverwaltung nach Baumstandorten suchen und unter fachlicher Anleitung den einen oder anderen Baum auch selbst pflanzen. Falls Sie also Interesse daran haben, hierbei mitzuwirken oder aber Ideen zu neuen Baumstandorten haben, so können Sie sich gerne mit mir unter kontakt@gartengestaltung-mauss.de in Verbindung setzen. Sind Sie bezüglich Bäumen in Eppelheim ganz anderer Meinung, sind genauso herzlich eingeladen, mit uns über dieses Thema zu diskutieren.

Foto: Martin Gramm

Verwandte Artikel