Stadtjubiläum verschieben

Liebe Eppelheimerinnen, liebe Eppelheimer, man soll ja bekanntlich die Feste feiern, wie sie fallen. Angesichts der aktuellen Umstände könnte das Sprichwort erweitert werden: Wenn das Feiern zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist, feiert man eben später. Dass das diesjährige Stadtjubiläum der 1250-Jahr-Feier Eppelheims in solch außergewöhnlicher Zeit liegt, ist äußerst schade. Natürlich kann dafür niemand etwas. Viele Bürgerinnen und Bürger, die Vereine, vor allem aber die Stadtverwaltung, haben ein umfangreiches, vielfältiges und ansprechendes Programm zum Stadtjubiläum geplant. Für die große Mühe dafür auch von unserer Fraktion noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Zahlreiche geplante Programmpunkte können aus bekannten Gründen in diesem Jahr nicht durchgeführt werden. Das, was aber durchgeführt werden kann, sollte unseres Erachtens auch unter größtmöglicher Beteiligung der Bürgerschaft umgesetzt werden. Wichtig ist uns auch, dass die Vereine hierbei auch die Möglichkeit haben, Einnahmen zu generieren.

Die Stadtverwaltung hat vorgeschlagen, den Festakt zum Stadtjubiläum auf das Jahr 2021 zu  verschieben. Dem hat auch die Grüne Gemeinderatsfraktion gerne zugestimmt. Gleichzeitig drängen wir darauf, auch angesichts der hohen Verschuldung der Stadt, nicht nur beim verlegten Festakt, sondern auch bei den anderen Jubiläums-Programmpunkten den bislang gesetzten finanziellen Rahmen nicht zu überschreiten.

Wir freuen uns mit allen Eppelheimerinnen und Eppelheimern auf weitere schöne Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum – in diesem und im nächsten Jahr!

Foto: Privat

Verwandte Artikel