Einladung: Politischer Frühschoppen mit Franziska Brantner

Sonntag, 19.07.2020, 11 – 12.30, Zum Lausbub, Friedrich-Ebert-Straße 29, Eppelheim

Die Bundesregierung trägt seit Beginn dieses Monats den Vorsitz im Rat der Europäischen Union, oder kurz: die EU-Ratspräsidentschaft. Damit trägt die deutsche Regierung vor allem aber auch die Verantwortung, in dieser besonderen Zeit die Weichen so zu stellen, dass die EU nach der Krise besser dasteht als zu Beginn: nachhaltiger, sozialer, souveräner. Dafür braucht es jetzt ein starkes europäisches Konjunkturprogramm und einen starken siebenjährigen EU-Haushalt, die in die Zukunft investieren und Demokratie zur Bedingung machen. Dabei sollte jedem klar sein: Klimaschutz ist keine Bremse, es ist ein Antrieb für die Wirtschaft, den wir gerade jetzt brauchen! Beim politischen Frühschoppen möchte die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Dr. Franziska Brantner, mit Ihnen darüber diskutieren, warum es im deutschen Interesse liegt, dass Europa unter dieser Krise nicht zusammenbricht. Was wir tun können, um Positives aus der Krise für Deutschlands und Europas Zukunft mitzunehmen. Und wo Deutschland im Rahmen dieser Ratspräsidentschaft nun die richtigen Weichen stellen muss.

Teilnehmer melden sich coronabedingt bitte bis Freitag 17.07. 15 Uhr unter franziska.brantner@bundestag.de oder isabel.moreira-dasilva@gruene-eppelheim.de an.

Verwandte Artikel