Jahresversammlung: Neuzugang beim Vorstand – „Grüne am Puls der Zeit“

Der Jahresbericht des Vorstands und Nachwahlen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Grünen-Ortsverbands unter Corona-Bedingungen. In der gut besuchten Versammlung im vergangenen Oktober blickte die Vorstandssprecherin Isabel Moreira da Silva auf ein erfolgreiches Jahr zurück und zog eine positive Bilanz der Parteiarbeit. „Ziel grüner Politik ist, Politik nahe am Menschen zu gestalten und Antworten auf die Herausforderungen der heutigen Zeit zu finden“, erklärte die Vorsitzende. Unter diesem Motto standen die vielfältigen Aktionen in 2019 und Anfang 2020. Moreira da Silva nannte insbesondere das Frauen-Quiz zum Weltfrauentag und die Info-Tafel zur verkehrsberuhigten Hauptstraße am Wasserturmplatz oder die Informations- und Diskussionsrunde mit Experten und Landwirten zum Biotopvernetzungskonzept. Der große Zuspruch und das Interesse der Menschen zeige einmal mehr, dass die Grünen am Puls der Zeit seien.

Auch bei den Mitgliederzahlen hatte der Vorstand Erfreuliches zu berichten. „Der Ortsverband wächst weiter“, so Moreira da Silva. „Wir haben viele junge Menschen und Frauen dazu gewonnen. Erstmals hat der Ortsverband mehr weibliche Mitglieder.“ Eine Entwicklung, die sich auch in den anschließenden Nachwahlen widerspiegelte: In den Vorstand wurden gleich zwei Neumitglieder als Beisitzer gewählt. Die 31-jährige Linda Uchlier und der 22-jährige Sébastien Elbracht verstärken ab sofort das Vorstandsteam. Uchlier, von Beruf pharmazeutisch-technische Assistentin und derzeit Pharmazie-Studentin, ist für den Ortsverband ein Glücksfall. Durch ihre Tätigkeit beim ASV bringt sie langjährige Vorstandserfahrung mit. Elbracht studiert Informatik und Geographie auf Lehramt und ist der „Youngster“ in der Runde. Verabschiedet wurde Hartmut Nickisch-Kastner als langjähriges Vorstandsmitglied und Kassierer. Planungsgemäß übergab er die Staffel an seine Vorstandkollegin Ann-Katrin Hönig weiter. Sie wurde einstimmig zur neuen Kassiererin gewählt.

Einig waren sich Vorstand und Mitglieder: Die Herausforderungen der kommenden Monate werden sein, in Corona-Zeiten zwei Wahlkämpfe zu meistern. Mit Andre Baumann und Franziska Brantner hätten die Grünen aber zwei starke Kandidaten. Fraktionssprecherin Christa Balling-Gündling gab die Losung für das nächste kommunalpolitische Jahr: „Wir wollen weiter konsequent an unseren politischen Zielen arbeiten. Wir wollen weiterhin Motor für eine moderne, ökologische und soziale Politik in Eppelheim sein.“

Der Grünen-Landtagskandidat Andre Baumann, der an dem Abend verhindert war, wandte sich schließlich mit einer persönlichen Sprachbotschaft an die Anwesenden. „Klimaschutz, Naturschutz, Mobilitätswende, Agrarwende – mit den Menschen, mit der Wirtschaft, das sind die ganz großen Aufgaben der nächsten Jahre. Und die müssen wir voranbringen“, erklärte er. „Winfried Kretschmann muss wieder Ministerpräsident werden – mit einer noch stärkeren Fraktion.“ (ids)

Verwandte Artikel