Franziska Brantner

„Sehr wertvoll für lebendige Stadtgesellschaft und urbanen Flair“

Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner informierte sich beim Eppelheimer Einzelhandel

Um die Situation des lokalen Einzelhandels und die Wünsche der Eppelheimer Einzelhändler*innen ging es bei der Einzelhandels-Tour der Grünen Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner. Die Spitzenkandidatin der baden-württembergischen Grünen besuchte auf ihrer Tour den „Eppelheimer Buchladen“, das „Vitaminhaus“ und „Modellbau und Schreibwaren Schuhmann“. Brantner wurde begleitet von der Fraktionsvorsitzenden der Eppelheimer Grünen, Christa Balling-Gündling, der Ortsverbandsvorsitzenden und Stadträtin Isabel Moreira da Silva und dem Stadtrat Marc Böhmann. Nach der Einzelhandels-Tour war Franziska Brantner sehr beeindruckt von der Breite und Qualität des Eppelheimer Einzelhandels: „Die Eppelheimer Einzelhandelsgeschäfte sind sehr wertvoll für eine lebendige Stadtgesellschaft und den urbanen Flair. Vor dem Engagement der Einzelhändler*innen kann man nur den Hut ziehen!“.


Im „Eppelheimer Buchladen“, der kürzlich den vielbeachteten  Deutschen Buchhandlungspreis erhielt, informierte Inhaberin  Christine Beil die Grüne Abgeordnete über die aktuellen Herausforderungen des lokalen Buchhandels. „Uns ist sehr wichtig, dass die Buchpreisbindung bestehen bleibt und der Buchhandel als systemrelevant betrachtet wird“, verdeutlichte Beil. Für Franziska Brantner wie für die Grünen insgesamt ist diese Buchpreisbindung unverzichtbar. „Der Eppelheimer Buchladen spielt eine sehr wichtige Rolle für Eppelheim und seine Bürger*innen, auch für das kulturelle Angebot. Christine Beil und ihr Team machen eine großartige Arbeit!“, so Brantner nach der Visite in der Scheffelstraße.
Bekim Shabani vom „Vitaminhaus“ berichtete der Abgeordneten unter anderem von der Geschäftsentwicklung seines Unternehmens seit Beginn der Coronapandemie. „Immer mehr Kundinnen und Kunden achten bei Obst und Gemüse auf Qualität und gute Beratung“, fasste Shabani seine Erfahrungen zusammen. Franziska Brantner zeigte sich beeindruckt von dem reichhaltigen Warensortiment und der großen Auswahl, auch an Bioprodukten. Der Geschäftsinhaber bat Brantner darum, sich weiterhin für eine Gesellschaft ohne Rassismus einzusetzen, was die Grüne Wahlkreisabgeordnete gerne zusagte.


Um die aktuelle Situation im Schreibwaren- und Spielwarenhandel ging es bei „Modellbau und Schreibwaren Schuhmann“. „Unsere Kundschaft kommt aus der gesamten Region, weil wir für exzellenten Service bekannt sind“, unterstrich Inhaber Alexander Schuhmann. Er kritisierte im Gespräch mit der Abgeordneten die bundeslandspezifisch unterschiedlichen Coronaregeln der Vergangenheit. „Dadurch haben wir Kundschaft an rheinland-pfälzische Mitbewerber verloren“, so Schuhmann. Franziska Brantner machte im Gespräch deutlich, wie sehr die Grünen für genau diese bundeseinheitlichen Regelungen politisch angestrebt  haben. Und noch etwas gab Schuhmann, der auch stark naturkundlich interessiert ist, Franziska Brantner auf den Weg: „Verhindern Sie bitte den weiteren Flächenfraß in Deutschland und in unserer Metropolregion!“ Auch das traf auf die volle Unterstützung der Spitzenkandidatin der baden-württembergischen Grünen. 

Bild: Die Bundestagsabgeordnete Dr. Franziska Brantner (rechts) besuchte bei ihrer Einzelhandels-Tour auch den „Eppelheimer Buchladen“ von Dr. Christine Beil (links)