Veranstaltungsreihe zum Internationalen Jahr der Artenvielfalt 2010

2006 erklärte die Uno das Jahr 2010 zum Internationalen Jahr der Artenvielfalt – einerseits mit dem Ziel, Rechenschaft darüber abzulegen, ob deren Rückgang in den vergangenen Jahren aufgehalten werden konnte. Andererseits soll in diesem besonderen Jahr das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Erhaltung der Biodiversität gestärkt werden. Den Aufruf der Uno nimmt der neu gegründete „Arbeitskreis Natur + Naherholung“ des Ortsverbandes Bündnis’90/DIE GRÜNEN zum Anlass, auch vor Ort auf die Artenvielfalt und den Schutz der heimischen Natur und Landschaft aufmerksam zu machen. Unter dem Motto „Eppelheims Natur erleben und erhalten“ startet der Arbeitskreis deshalb eine Reihe von Veranstaltungen und Exkursionen. Neben vogel- und naturkundlichen Führungen sind Vorträge und Infostände geplant.

Den Auftakt bildet am 12. Mai 2010 eine Dämmerungs- und Nachtexkursion zum Thema heimische Singvögel. In einem Rundgang vom Eppelheimer Wald über das Biotop in der ehemaligen Kiesgrube „Schleipfad“ bis zum alten Bahndamm entlang der südlichen Bebauungsgrenze geht es auf die Spur der Nachtigall und anderer Singvögel in Wald und Flur. Willkommen sind alle, die sich am Gesang unserer gefiederten Freunde erfreuen und Wissenswertes über die heimische Vogelwelt erfahren möchten. Der Eppelheimer Süden beherbergt eine Vielzahl von Arten, so dass die Führung für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant ist. Nähere Infos siehe unter „Termine“.  

Verwandte Artikel