Eppelheimer Radler sind gefragt

Der neue Landesradverkehrsplan wird derzeit erstellt. Erstmals können auch die Bürgerinnen und Bürger daran mitwirken. Die Eppelheimer Grünen rufen daher alle Eppelheimer Radfahrerinnen und Radfahrer auf, an einer Online-Befragung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg teilzunehmen. Unter www.radkultur-bw.de können sie ihre Alltagserfahrungen beim Radfahren einbringen und Vorschläge machen, wie dies in Baden-Württemberg besser gestaltet werden kann.

Die Eppelheimer Grünen haben bereits im Oktober 2011 gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Vorschläge zur Verbesserung der örtlichen Radinfrastruktur erarbeitet und vorgelegt. Ergänzend hierzu hat die Grünen-Fraktion im Januar 2013 die Erstellung eines Radverkehrskonzeptes beantragt. „Besondere Priorität haben dabei sichere Schulwege und Beseitigung von Radfallen an den Hauptverkehrsrouten und Ortseinfahrten, wie zum Beispiel an der Hauptstraße oder Rudolf-Wild-Straße“, so Stadträtin Isabel Moreira da Silva. „Einen weiteren Schwerpunkt sehen wir in der Schließung von Lücken im überregionalen Radwegenetz“, ergänzt Fraktionssprecherin Christa Balling-Gündling. Hierzu gehöre unter anderem der fahrradfreundliche Ausbau der Brücke am Stückerweg in Richtung Kirchheim und Sandhausen, ein durchgängiger Radweg zwischen Heidelberg und Schwetzingen entlang der ehemaligen Bahntrasse, der sogenannten historischen Maulbeerallee, sowie eine Radverbindung zum S-Bahnhof entlang der Gleise im Norden. „Auch der Kreis hat die Zeichen der Zeit erkannt und plant derzeit den Ausbau des kreisweiten Radwegenetzes. Das ist die Chance für Eppelheim, eigene Ideen aktiv in die Planungen einzubringen“, so Balling-Gündling.  

Der Landesradverkehrsplan ist die Grundlage für die Radverkehrsentwicklung und -förderung in Baden-Württemberg für die kommenden Jahre. Zeitgleich zur Online-Befragung beschäftigen sich Fachleute mit dem Thema und schauen sich die Radwege und Netzverbindungen ganz genau an. Für Eppelheim haben die Grünen beantragt, das Thema Radverkehr separat im Stadtentwicklungsausschuss zu beraten. (ids)

Verwandte Artikel