Kommunwalwahl 2019

Grüne ziehen mit starker Liste in die Kommunalwahl

In einer mehrstündigen Aufstellungsversammlung im Franziskushof hat der Ortsverband der Grünen seine 22-köpfige Liste, bestehend aus zwölf Frauen und zehn Männern, gewählt. „Unsere Kandidatenliste für die Kommunalwahl setzt personell ein deutliches Zeichen“, macht die Sprecherin des Ortsverbands Isabel Moreira da Silva deutlich: „Die starke Mischung aus bewährten Köpfen und vielen neuen Gesichter zeigt: Die Grünen sind voll auf der Höhe der Zeit und blicken mutig in die Zukunft Eppelheims“. Ingenieur, Erzieherin, Konditormeister oder Studentin, Zugewanderte oder Alteingesessene, Menschen mit und ohne Behinderung: „Das scheint mir schon eine besondere Qualität dieser Liste zu sein“, so die Sprecherin.

Angeführt wird die Liste von dem bewährten Duo aus Fraktionssprecherin Balling-Gündling und Stadtrat Martin Gramm. „Ich freue mich sehr über diesen Spitzenplatz und sehe ihn als Anerkennung meiner Arbeit der vergangenen Jahre. Dies gibt mir Rückenwind für den anstehenden Wahlkampf“, erklärt Balling-Gündling. Auf den weiteren vorderen Plätzen findet sich der Landschaftsplaner Hubertus Mauss, 53, der sich unter anderem um den Erhalt der Bäume im Kindergarten Villa Kunterbunt verdient gemacht hat. Mit Peter Pflästerer, 49, ehemaliger Gesamtelternbeiratsvorsitzender, ist ein ausgewiesener Kenner der Eppelheimer Schulen vertreten. Auf den Plätzen fünf und sieben bewerben sich die Studentin Nika Weiss, 22, und die Bürokauffrau Ann-Katrin Hönig, 29, beide in den Sportvereinen vielfältig engagiert, um den Einzug ins Rathaus.

Inhaltlich wird sich der Wahlkampf der Grünen auf die Themen umweltverträgliche Mobilität und Stadtgestaltung, bezahlbarer Wohnraum, sozialer Zusammenhalt und vielfältige Beteiligung, Stärkung der Vereine und Wirtschaftsförderung konzentrieren. Derart gut aufgestellt freuen sich Fraktion und Vorstand auf einen spannenden Wahlkampf: „Unser Ziel ist es, mit diesem hervorragenden Team stärkste Fraktion im Eppelheimer Rathaus zu werden.“ (ids)

Foto: H. Nickisch-Kastner

(mehr …)

Weiterlesen »